Skip to main content

Bericht

Die Diözesankonferenz ist jedes Jahr ein Highlight. Nicht nur, weil es immer wieder Spaß macht, KjGler*innen aus dem ganzen Bistum (und darüber hinaus) wiederzutreffen, sondern vor allem, weil sie für einen der wichtigsten Werte der KjG steht: Demokratie und Mitbestimmung. Traditionell findet sie am ersten Wochenende im März in St. Altfrid statt.

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt vor allem auf der nachhaltigen Entwicklung. So verabschiedeten wir unter anderem einen Antrag, als KjG in Zukunft sämtliche Produkte des Nestle-Konzerns zu boykottieren, um unseren Unmut über deren Haltung zum Thema (Recht auf) Trinkwasser zu bekunden. Außerdem beschäftigte sich der Workshop-Teil am Samstagnachmittag mit unterschiedlichsten Bereichen der nachhaltigen Entwicklung. Es gab Workshops zum Thema Plastik, nachhaltiger Ernährung und sogar ein Planspiel zur Weltklimakonferenz. Durch die sehr realitätsnahen Angebote stellten wir einmal mehr erschreckend fest, wie schwierig es ist, die globale Entwicklung in diesem Bereich noch aufzuhalten.

Zum Abschluss wurden am Sonntag noch einige Ämter (Diözesanleitung und -ausschuss, Wahlausschuss, etc.) neu gewählt, bevor die diesjährige Diko schon wieder vorbei war.

Weitersagen!